Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Hotspot

Skihotel in Österreich – Das Goldberg

von Jen
Hotel Das Goldberg in Bad Hofgastein in Österreich

Wenn die Berge rufen!

Januar – Winter, Kälte und kein Schnee weit und breit. Irgendwie nervt mich das. Ich bin mir bewusst, dass der Schnee noch kommen wird, aber wann? Schnee ist weiß, lässt einen Träumen und auch manchmal bei Schneeballschlachten jünger werden. Und was man auf gar keinen Fall vergessen darf, ist Skifahren. Gibt es überhaupt etwas Cooleres, als rasend schnell einen Berg runterzurutschen?

Da wir aber in Berlin keine Berge haben und sich der Schnee nicht gut hält, gibt es nur eine Möglichkeit: Urlaub nehmen und raus aus der Stadt! Was haltet ihr von Österreich? Letztes Jahr hatte ich die Möglichkeit, ein schönes Hotel in Bad Hofgastein zu testen und das kann ich euch wärmstens für euren Ski-Urlaub empfehlen.

Das Goldberg-Hotel

Das Goldberg befindet sich in Bad Hofgastein im Salzburger Land in Österreich. Wie viele Hotels in Österreich wird das Goldberg familiengeführt und das merkt man auch. Irgendwie fühlt man sich in solchen Hotels liebevoll aufgenommen, einfach wie zuhause aber trotzdem auch im Urlaub.

Das Hotel Goldberg verdankt seinen Namen dem Goldbergbau. Verrückt, dass dort noch vor einigen Jahren intensiv Gold abgebaut wurde.

Innen ist das Hotel modern und stilvoll mit einer rustikalen Note eingerichtet. Eisen, Glas, Holz und Stein sind interessant gemischt und verarbeitet. Etwas verrückt, aber doch irgendwie charmant sind die farbenfrohen Teppiche, an die ich mich erst gewöhnen musste. Ein weiterer stilvoller Zug ist die durchweg gedämpfte Beleuchtung der Räume und auch spezieller Möbelstücke – sehr romantisch. Die Zimmergrößen sind sehr variabel. Angefangen mit einem Studio in Größe S mit 26 qm bis hin zu den Suiten mit 90 qm kann man je nach Belieben und Möglichkeiten wählen. Ein Highlight auf den Zimmern ist die großzügige Terrasse mit Blick auf das gesamte Tal. Die schöne Lage am Berg lässt einen beeindruckenden Panoramablick zu.

Luxus für uns Beauties

Ich bin eine kleine Beauty-Nixe und liebe es, im Urlaub Massagen oder besondere Spa-Angebote zu buchen. Das Natur-Spa bietet alles, was man zum Entspannen und Loslassen benötigt. Eine Kräutersauna, eine finnische Sauna, ein Dampfbad und eine Infrarotkabine sorgen für Wärme und Entspannung. Der Ruhebereich ist riesengroß, hier findet jeder ein ruhiges Plätzchen zum Nachentspannen. Eine Besonderheit ist der Goldstollen. Er ist eine Art Dampfbad, dessen Temperatur bei 42 bis 45 Grad liegt und wie eine Steinhöhle aufgebaut ist. Die Temperatur war so angenehm, dass ich es mir stundenlang in der Höhle hätte bequem machen können.

Wem das alles zu warm ist, der kann sich im Freiluftbereich gerne Abkühlung verschaffen und anschließend im Infinity-Pool ein bisschen Träumen.

Hunger – was nun?

Joghurt, Schokocreme, Marmeladen, verschiedene Dressings und vieles mehr werden im Hotel selbst hergestellt. Mir hat es das Walnussdressing besonders angetan.  Auch eine eigene kleine Bäckerei sorgt für frisches und ausgefallenes Brot. Morgens kann man leckeren Kaffee aus Bohnen der hoteleigenen Rösterei genießen und am Frühstücksbuffet seinen Teller reich befüllen. Zur sogenannten Mittagsjause wird es etwas deftiger und am Abend edel bei einem mehrgängigen Gourmetmenü.

Was kostet mich der Spaß?

Das Studio in Größe S liegt pro Person bei 145 Euro oder bei 185 Euro für ein Familienstudio. Alle Zimmer verstehen sich inklusive eines Frühstücksbuffets, Lunchbuffets mit Kuchen und Gourmetmenüs am Abend. Der Zugang zum Spa und Fitnessbereich ist im Preis inbegriffen.

Bad Hofgastein – Skipiste und Reiten

Im Winter kann man die Pisten des 220 km langen Skigebiets, welche direkt am Hotel vorbeiführen, unsicher machen und anschließend im Wellnessbereich des Hotels entspannen.

Wer auch etwas ganz anderes machen möchte, kann reiten gehen! Im Reitzentrum Oberhaitzinggut in Bad Hofgastein habe ich zur Abwechslung eine Reitstunde gebucht. Anfangs etwas wackelig, habe ich mich fast getraut schneller als Trab zu reiten.

Fazit

Freundliches Personal, eine schönes Zimmer mit einer Terrasse, die einen wahnsinnigen Ausblick bietet und die Piste direkt am Hotel, was will man mehr! Ein Hotel nach unserem Geschmack.

© 2020 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel