Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Hotspot

Luxus in Thailand – Das 137 Pillars House Boutique Hotel in Chiang Mai

22. Jun 2018 von Hannah
Das Haupthaus des Hotels in Chiang Mai, Thailand

Anzeige

Überblick Chiang Mai

Ihr wisst ja bereits aus meinem Beitrag Rucksack packen – Die Kunst des richtigen Packens,  dass ich vor kurzem von einem längeren Backpacking Trip wiedergekommen bin. Ich habe euch bereits einige Hotspots aus Boston und Istanbul vorgestellt und jetzt geht die Reise nach Chiang Mai, Thailand.

Chiang Mai ist Thailands zweitgrößte Stadt und befindet sich im Norden des Landes. Es erfreut sich besonderer Beliebtheit durch die Nähe zum Dschungel und den dort lebenden Elefanten.

Chiang Mai ist jedoch mehr als das. Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an Essensmöglichkeiten, wie beispielsweise zahlreiche Street Food Märkte, BBQs, vegetarische Restaurants oder auch Sterneküche. Auch Kunstinteressierte kommen in Chiang Mai auf ihre Kosten. Zahlreiche Galerien, wie das MAIIAM und Veranstaltungen wie die Nimminhemin Arts and Crafts Fair begeistern viele kreative Köpfe weltweit.

137 Pillars House – Bestes Hotel in Südostasien

Das 137 Pillars House ist eine wahre Perle im Norden Thailands. Seit seiner Eröffnung im März 2012 hat das thailändische Boutique Hotel sämtliche Preise einheimsen können. Zu Recht? Bestes Resort Hotel in ganz Südostasien? Platz 13 der besten Hotels auf der Welt? Das musste ich natürlich einmal genauer unter die Lupe nehmen.
Das Boutique Hotel verfügt über 30 wunderschöne und geräumige Suiten mit Balkon, Terrasse oder sogar eigenem Pool. Doch das 137 Pillars House ist mehr als nur ein Hotel in Thailand mit (riesigen) Zimmern zum Übernachten.
Das Angebot erstreckt sich von Yoga-Kursen am Morgen, einem Fitnessraum mit Blick auf den Garten, Swimmingpool bis hin zum Spa mit einer Vielzahl von vielversprechenden Behandlungen und Verwöhnprogrammen.

Entspannung mitten in Chiang Mai

Hoteleingangsbereich Chiang Mai Thailand

© Overview Mag / Eingang

Wenn man an Thailand denkt, fallen einem sofort die lächelnden Menschen ein, das gute Essen, die zahlreichen berühmten Tempel und natürlich tropisch warmes Wetter.
Das Hotel überzeugt visuell vor allem durch sein klares ansprechendes Design. Dennoch verbirgt es seine Wurzeln nicht, sondern werden elegant durch traditionelle thailändische Elemente geschmackvoll zur Schau stellt.
Bereits beim Betreten des Luxus Hotels wird man in einen zen-artigen Zustand versetzt.
Die warmen Strahlen der Sonne scheinen durch die sattgrünen Bäume. Das sanfte Plätschern der Brunnen erahnt sich im Hintergrund. Das Gewusel der Stadt, das Getöse, alles befindet sich nun ganz woanders. Ganz weit weg von hier. So fühlt es sich jeden Falls an. In Wahrheit ist das 137 Pillars House sehr zentral im Herzen Chiang Mais gelegen, was es umso sympathischer und attraktiver macht.

Der Spa Bereich gleicht dem luxuriösen Sommerhaus, von dem ich persönlich täglich träume. Weiße Wände, dunkler Holzboden, große dunkle Holztüren. Schlicht, hochwertig, lichtdurchflutet, elegant, warm und einladend. Blumen sind liebevoll an ausgewählten Stellen platziert und hinterlassen einen romantischen Duft.
Der Außenpool lädt zum Planschen und Erfrischen ein, die Grasfläche wird zum Cricket spielen genutzt, große weiße Liegeflächen inmitten strahlend grüner Pflanzen bieten ausreichend Platz zur Entspannung. Ein wahrer Traum im Norden Thailands.

Romantischer Valentinstag in Thailand

Valentinstag Frau isst Macaron

© Overview Mag / Valentinstag

Der Valentinstag fällt genau in die perfekte Reisezeit für Thailand. Zufall? Wir denken nicht. Während der Rest der Republik einen weiteren grauen, kalten und höchstwahrscheinlich verregneten Valentinstag erlebt, solltet ihr euch einmal richtig nach thailändischer Manier verwöhnen lassen.
Das Luxus Spa des 137 Pillars House bietet eine Vielfalt verschiedenster Behandlungen an. In der Couple Suite könnt ihr euch sogar gleichzeitig mit eurem Liebsten verwöhnen lassen.
Nach dem Rundumwohlfühlprogramm und einer erholsamen Entspannungsmassage am Vormittag, solltet ihr zum Afternoon Tea in den Garten übergehen.
Auch hier finden sich in dem Englischen Traditionsgedeck thailändische Köstlichkeiten wieder. Eine Art Asian Fusion Afternoon Tea mit lokaler Chai Dim Tea Selection. Spiffing, indeed!

Nach einem kleinen Nickerchen auf den Himmelbetten im Garten, erwartet euch ein fantastisches Menu zubereitet aus frischen Zutaten direkt aus dem hauseignen Garten. Das Restaurant und der Außenbereich sind romantisch dekoriert und selbst am Abend ist es noch angenehm warm zum draußen Sitzen. Ein Urlaub in Thailand hat eben unzählige Vorzüge.
In der Jack Bain’s Bar könnt ihr nun euren Tag gemütlich ausklingen lassen. Mit einem unverschämt leckeren Drink in der Hand, stoßt ihr an, auf euren unvergesslichen Valentinstag in Chiang Mai.

Spa Menu: Für jeden vieles dabei

Wer in Thailand ist, darf sich unter keinen Umständen eine (oder am besten gleich mehrere) Massagen entgehen lassen. So günstig und vor allem so gut bekommt ihr Massagen zu Hause nicht.
Auch in Chiang Mai gibt es Massagehäuser wie Sand am Meer, doch wenn ihr Wert auf Qualität der Massage an sich, der Produkte und das gesamte Ambiente legt, dann führt kein Weg am Luxus Spa des 137 Pillars House vorbei.
Es wird einem alles und noch mehr hier geboten. Das Spa Menu bietet diverse verschiedene Massagen an. Dazu gehören Klassiker wie Aroma Relaxer, Traditional Thai Massage, aber auch noch speziellere Behandlungen, wie die Jet Lag Recovery oder Sleep Deeply Massage, um nur ein paar zu nennen.

Zu dem gibt es noch diverse kosmetische Behandlungen, wie Facials, Maniküre, Pediküre und Body Scrubs.

Behandlungsraum für Massagen und Kosmetik

© 137 Pillars House / Behandlungsraum

Liebe zum Detail

Ich hatte mich für eine traditionelle Thaimassage entschieden. Ich bin ein großer Fan von Druckmassagen. Und ich muss sagen, ich bin sehr beeindruckt vom Auge für Details des Hotels.
Die Massage begann mit einem Fußbad aus warmem Blütenwasser und einem Scrub aus Meersalz und Pflanzenextrakten. (Die Füße werden stets mit massiert.) Die Liege, so wie das Handtuch um die Gesichtsaussparung waren angenehm warm, unter der Gesichtsaussparung stand eine Schale mit wohlduftenden und wunderschönen Blüten.
In meinen sieben Monaten Asienreise und 5 Wochen Nordthailand, habe ich einige Erfahrungen mit Massagen sammeln können. Mit Abstand war diese Thai Massage eine der besten von allen war.
Das Gesamtpaket stimmt einfach: Der Empfangstee zum Entspannen, das sorgsame Fußbad, die warmen Handtücher, Zimmertemperatur und Musik, der Duft, das Abschlussgetränk und natürliche die hohe Kompetenz der Masseuse selbst.

Auf geht’s

Eingang des Hotels in Chiang Mai Thailand

© Overview Mag

Das 137 Pillars House in Chiang Mai überzeugt durch sein kompetentes, wirklich herzliches Personal, dem einzigartigen Ambiente, einer Symbiose aus “Mitten drin” und “Entspannung pur” und der Qualität seiner Serviceleistungen und Produkte.
Ein Urlaub hier ist vor allem Paaren zu empfehlen, die sich etwas Gutes tun möchten und ihre gemeinsame Zeit in vollen Zügen entspannt genießen möchten, ohne dabei Abstriche bei Lage oder Qualität machen zu müssen.

Wollt ihr mehr über Thailand und weitere Länder in Südostasien erfahren, stay tuned. Ich habe noch viele interessante Themen für euch im Petto. In der Zwischenzeit kann ich euch nach wie vor Boston wärmstens Empfehlen.

© 2018 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel