Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Highlights

3 Orte, an denen Du die DDR hautnah erleben kannst

von Berta
Kinder schauen sich ein nachgestelltes Wohnzimmer aus DDR Zeiten an

Die DDR nacherleben

In der DDR geboren, in den Kindergarten gegangen bis die Mauer fiel und zum Studium zog nach „West-Berlin“ gezogen. Genau gesagt nach Charlottenburg. Heute lebe ich etwas östlicher im Westen: in Neukölln. Letztes Jahr habe ich für das DDR Museum einen „Reiseführer GDR Berlin“ geschrieben und mich nicht nur mit dem Verlauf der Berliner Mauer auseinandergesetzt. Darum möchte ich Dir heute drei Orte, an denen Du die DDR hautnah erleben kannst (jenseits der Berliner Mauer) vorstellen.

Trabant Berlin

Früher eine Rarität, heute ein Kultauto: Schnapp Dir einen Trabant, um das echte Fahrgefühl eines Ossis zu bekommen. Mehr DDR geht fast nicht. Wer die DDR bei seinem Berlinbesuch wieder auferstehen lassen möchte, kann z.B. die Karl-Marx-Allee in einem Trabi hinunterfahren. Hier kannst Du verschiedene Sehenswürdigkeiten erleben, wie den Strausberger Platz, das Kino International und das Café Moskau. Wie das geht? Bei Trabant Berlin kannst Du Dir diesen Juwel der DDR mieten. 

Wiesenweg 1–4, 10365 Berlin, +49 30 68 83 53 72, info@trabantberlin.dewww.trabantberlin.de, Station: S3, S5, S7, S8, S41, S42, S75, S85 Ostkreuz, täglich von 10:00–18:00 

Trabis aus DDR Zeiten

Wachturm der DDR

In der Nähe des Potsdamer Platzes befinden sich die ältesten Relikte von über 400 Wachtürmen aus der DDR-Zeit. Einfach die Leiter hochklettern und den Standpunkt eines DDR-Grenzsoldaten einnehmen. Dieser Wachturm ist ein echter Geheimtipp in Berlin, und lässt Dich die DDR hautnah erleben.

Erna-Berger-Straße, 10117 Berlin, www.berlinwallexpo.de, Station: U2, S1, S2, S25 Potsdamer Platz, Täglich 11:00–15:00, außer bei Regen

DDR Museum

In diesem Museum kannst Du Dich auf das Sofa meiner Jugend sitzen. Kein Spaß, in dem DDR Museum wird eine komplette Wohnung ausgestellt. Authentischer geht es nicht. Ich liebe dieses Museum besonders für seine interaktive Ausstellung, wo man Kaffeebohnen anfassen, ein Telefon in die Hand nehmen, den Sandmann ansehen kann und vieles mehr. Ein bisschen verrückt ist es natürlich schon, dass ich in einem Land aufgewachsen bin, das es nicht mehr gibt, ausgestellt in einem Museum. Viel Spaß beim Besuch.

Karl-Liebknecht-Str. 1 10178 Berlin +49 30 84 71 23 731 groups@ddr-museum.de www.ddr-museum.de Station: S5 S7 S75 Hackescher Markt 

So–Fr 10:00–20:00, Sa 10:00–22:00

© 2019 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel