Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Highlights

Die 3 schönsten Gärten Berlins

von Berta
Comenius Garten in Neukölln Berlin

Berlins schönste Gärten

Für meine mini Reiseführer Serie BertaBerlin suche ich in Berlin’s Kiezen täglich nach den versteckten Juwelen. Heute habe ich drei Gärten für Euch, die Berlin mal von einer ganz anderen, sehr grünen Seite erstrahlen lassen. 

Mehr versteckte Juwelen findest Du hier.

Comenius Garten  

100 Meter von den Falafelständen der Karl-Marx-Straße entfernt, liegt dieser versteckte Garten. Eine atemberaubende Oase zum Spazierengehen oder zum Sitzen auf einer Bank inmitten von Obstbäumen, seltenen Pflanzen und einem kleinen Teich. Der Garten selbst ist verschlossen, aber es gibt eine „Klingel“, mit der du das Tor öffnen kannst. Einmal im Monat, im Frühjahr bis Herbst, kannst Du an einer ­Führung durch den Garten teilnehmen.  

Richardstraße 35, 12043 Berlin,  www.comenius-garten.de

Prinzessinnengärten 

Berlins berühmteste Stadtgartenprojekte: Hier werden Gemüse, Kräuter und Gewürze  angebaut und in Leckereien für das Gartencafé verwandelt. Regelmäßig laden die Prinzessinnengärten  auch zu offenen Garten- arbeitsstunden oder zu Workshops wie „Bienenhaltung in der Stadt“ ein. Im Sommer findet hier jeden Sonntag Flohmarkt statt. 

Prinzenstraße 35–38, 10969 Berlin,  +49 176 24 33 22 97, www.prinzessinnengarten.net, März–Okt 10:00–22:00

Tempelhofer Feld 

Früher starteten und landeten auf diesem Feld Flugzeuge, heute können wir in dem riesigen Gemeinschaftspark frei skaten, laufen, Rad fahren, Drachen steigen lassen, unsere Hunde Gassi führen und Pflanzen anbauen. Der bunten Stadtgarten „Allmende Kontor“ ist vermutlich die größte Hochbeetanlage der Welt.

Eingang: Oderstraße, 12049 Berlin Station: U8 Boddinstraße, www.thf-berlin.de

© 2019 Overview Magazine

Editor's Choice

Weitere Artikel