Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Meinung

Etwas, das ich mir bewusst, entschlossen vorgenommen habe; feste Absicht; fester Entschluss!

von Jen
Jen über die richten Vorsätze für 2019. So wird der Erfolg garantiert und jeder Neujahrsvorsatz erfüllt.

Anzeige

2019 wird mein Jahr

Es ist wieder so weit – es regnet Neujahrsvorsätze! Ich selbst bin kein Fan von subjektiven Listen, die nun stündlich in jedem Magazin erscheinen. Diese Listen, die als Rahmen über jeden Kopf gequetscht werden, nerven mich. Aus diesem Grund habe ich mir für dieses Jahr eine neue Liste erstellt. Meine Vorsätze sollen nicht oberflächlich sein, sondern sich an meinen Werten orientieren. 

1. Dieses Jahr soll großartig werden!

Mir ist aufgefallen, dass ich meine Ziele und Wünsche oft sehr passiv und wage formuliere, wie in dieser Überschrift.

Dieses Jahr soll großartig werden! Durch diese indirekte Formulierung legt ihr das Wahrwerden eures Wunsches in fremde Hände und entzieht euch der Verantwortung. Was soll großartig werden und was will ich dafür tun? All diese Fragen bleiben offen und machen es uns sehr schwer unserem Wunsch nachzugehen. Also habe ich mir vorgenommen meine Ziele und Wünsche klar und aktiv zu formulieren und in Teilziele zu unterteilen. So nehme ich mich nicht aus der Verantwortung und kann an ihrer Verwirklichung arbeiten. Viel motivierender und bestimmender klingt: 

Ich mache dieses Jahr großartig, weil ich anfange Sport zu machen. Ich mache dieses Jahr großartig, weil ich viel Zeit in meine Familie und in meine Hobbys investiere. 

So formulieren wir klare Ziele, die wir selbst aktiv erreichen können. Vor allem müssen wir hier an unsere eigenen schwammigen Formulierungen denken. Allein schon das Austauschen von sollen in machen oder müssen in wollen, bringt uns unseren Zielen näher.

Schätzen und Freuen 

Mir ist schon oft aufgefallen, dass eine kleine negative Erfahrung all die positiven kleinen Momente eines Tages vernichten kann. Ein Weg, sich nicht aus der Bahn werfen zu lassen, ist sich auf die schönen Momente zu besinnen. Sei es ein schöner Duft, gutes Wetter, eine gelungene Lasagne oder ein herzliches Lächeln. Vielleicht führt ihr ein kleines Ritual ein? Denkt vor dem Schlafengehen an die drei schönsten Dinge des Tages. So beendet ihr euren Tag mit einem Lächeln und seid positiv gestimmt für die Nacht. 

Das Dankbarkeitstagebuch

Eine ganz süße Idee. In einem Dankbarkeitstagebuch könnt ihr Dinge aufschreiben, die euch glücklich machen und für die ihr dankbar seid. Diese Methode soll sehr effektiv gegen Depressionen helfen. Mit der Zeit lernt ihr euer Leben wieder zu lieben und die kleinen Momente im Leben zu schätzen. Ich bin beispielsweise dankbar dafür, dass ich eine wundervolle Familie habe und gesund bin. Oder ich bin auch dankbar dafür, dass ich ein Zuhause habe mit einer Heizung, die ich immer anmachen kann. So ist mir nie kalt.

Erst geben, dann nehmen

Diese Überzeugung ist Gold wert. Wir möchten viel, aber geben wir auch genug? Wir alle haben wenig Zeit und möchten sie am liebsten so effektiv wie möglich nutzen. Allerdings dürfen wir nicht vergessen anderen Menschen eine Freude zu machen, ihnen zu helfen oder auch einfach mal selbstlos zu sein. Auch sollten wir uns ab und zu Zeit nehmen und darüber nachdenken, ob wir nicht mehr fordern, als wir selbst geben. Haben wir uns für die letzte Nettigkeit überhaupt angemessen bedankt? Nehmt euch mehr Zeit, um genau über solche Dinge nachzudenken und ihr werdet sehen, manchmal vergisst man wichtige Kleinigkeiten, weil man sie als selbstverständlich erachtet. 

Sport und das ewige Faultier

Und wenn wir schon über gute Vorsätze und Werte sprechen, darf dieser natürlich nicht fehlen: Wir werden körperlich aktiv und machen Sport!  Hannah ist schon letzten Sommer mit der Adidas Runbase 6 Wochen Challengegestartet und in diesem Jahr soll es fleißig weitergehen. Allerdings mit einem Unterschied: Dieses Jahr müssen wir nicht, sondern wollen wir Sport in unser Leben integrieren. Die richtige Formulierung spielt in diesem Zusammenhang auch eine wichtige Rolle. Wir verwandeln das müssen in ein wollen und machen Sport zu etwas angenehmen – zu einer selbst getroffenen Entscheidung.

Und damit ihr noch eine weitere Motivationsspritze bekommt, haben wir bald eine tolle sportliche Überraschung für euch. Freut euch!

Happy 2019

© 2019 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel