Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Interviews

goalgirls – Girlpower und Experiential Marketing

von Overview

Hey goalgirls!

Werbung (unbezahlt)

Kaddie und Helena (Helmut) Rothe sind die zwei Powerfrauen, die sich hinter den goalgirls verbergen – eine moderne und junge Agentur, die sich auf Experiential Marketing, digitale Content Erstellung und Events spezialisiert hat. Kaddie entwickelt als kreativer Kopf ein Konzept nach dem anderen, Helmut übersetzt alles ins Machbare und ist Head of Finanzen – ein perfektes Team. Was sie da Tolles auf die Beine gestellt haben, konnten die Schwestern am Anfang selbst nicht genau definieren. Eins ist aber sicher, Stillstand wird es bei den beiden Energiebündeln vermutlich nie geben.

Spread brand love

Vielmehr Kollaborationspartner als klassische Agentur, bilden die goalgirls ein Team mit ganz unterschieldichen Fähigkeiten. Ihr täglich Brot verdienen sie mit ihrer Kreativität und der Begeisterung für die Marken selbst. Kreiert werden Kampagnen, die in Social Media übersetzt werden. Egal ob Produkt Launch oder ein Pop Up Store – es wird nicht einfach nur das Produkt in den Vordergrund gestellt, sondern immer auch das Lebensgefühl und der Stil der Marke. Experiential Marketing steht für Brand Experiences und funktioniert besonders gut für Marken, die es normalerweise nur online zu erleben gibt und es schwer ist eine Verbindung zum Kunden aufzubauen. Im Prinzip wird also ein Konzept für eine Marke die offline funktioniert entwickelt und anschließend die ganze Story auf Social Media mit riesiger Reichweite gespielt.

Die goalgirl Story

Vorweg gesagt, eine Agentur war eigentlich nie geplant. Der erste Gedanke war tatsächlich ein eigenes Restaurant mit Foodsharing Konzept – daraus entstand zu Anfang auch die beliebte Concept Kitchen Club Eventreihe. Aber bekanntlicher Weise kommt es ja immer anders als man denkt und heute schafft das goalgirls Team täglich einen bunten Mix kreativer Projekte wie Künstlerkollaborationen, Markenkooperationen, Events, Workshops und nebenbei noch ihren eigenen Goddes Club.

„Wir sammeln immer mehr Erfahrungen und sind noch auf der Suche nach einem eigenem Begriff, ganz individuell für uns goalgirls. Wir wollen die neue und moderne Form von Agentur und Kooperationspartner sein.“

Get an overview:

@Kaddie – wie lange brauchst Du für einen Pitch?

Das darf ich gar nicht sagen (lacht). Ich bin wirklich sehr schnell. Ich denke oft schon über das Projekt nach, wenn ich unter der Dusche stehe. Der Gedankengang und die ersten Ideen zum Projekt entstehen bei mir, sobald der Kunde mit uns in Kontakt tritt – da fängt es bei mir schon an zu rattern.

Wer ist wer?

Kaddie: Ich bin der kreative Kopf des Teams – über mich läuft die erste Kommunikation und anschließend schicke ich die Konzepte an den Kunden.

Helmut: Ich komme erst ins Spiel, wenn uns das Budget vorliegt und sage, was und wie etwas machbar ist oder eben nicht. Sobald es dann richtig losgeht und die Verträge unterschrieben sind, arbeite hauptsächlich ich an dem Projekt. Kaddie springt zwischendurch für kreativen Input ein.

Kaddie: Helmut ist wirklich immer on point und kann meine Moodboards perfekt umsetzen. Wir verstehen uns ohne große Worte und sind ein eingespieltes Team.

Gibt es auch mal Streit?

Eigentlich wirklich selten, aber wenn wir viel Druck haben, wollen wir beide gerne der Platzhirsch sein. Dann kann es auch mal knallen – aber nur kurz. Wir sind da ein bisschen wie ein altes Ehepaar – wenn wir uns mal streiten, dann ist es meistens nur, weil wir beide fest davon überzeugt sind Recht zu haben und auch darauf pochen. Sobald sich aber alles wieder beruhigt hat und das Problem gelöst ist, rauchen wir eine Zigarette zusammen und alles ist wieder gut.

Eure Ziele?

Kurzfristig wollen wir schnell effektiver und größer werden, ohne dabei zu verlieren was bei uns im Herzen liegt. Wir wollen gerne die Möglichkeit haben Projekte in Teams aufzuteilen, um einfach noch viel mehr tolle Dinge umsetzen zu können. Ob ganz viele kleine oder ein paar  richtig große Projekte, müssen wir uns noch überlegen. Ab Sommer möchten wir unser Office auch viel mehr als Location nutzen, zum Beispiel den Keller  zu einem coolen Creative Hub ausbauen und ein Public Viewing für alle goalgirls zur WM veranstalten – wir haben lauter tolle Ideen, die uns im Kopf herumschwirren, denen wir im Moment aber neben dem Tagesgeschäft leider nicht so viel Aufmerksamkeit schenken können. Ein nächster Concept Kitchen Club steht auch auf unserer Liste. Langfristig werden wir dann auch gezielt unsere eigene Pressearbeit angehen – wir wollen unbedingt unsere Geschichte teilen, Erfahrungen austauschen und unsere Community supporten.

@Kaddie – Deine 3 goldenen Regeln für eine Marke, die sich glaubhaft etablieren möchte:

Authentizität – Es geht um das Lebensgefühl, das eine Marke vermittelt und nicht nur um das Produkt. Als Beispiel: Ich bin ein Koffer, ich mache Lust zu verreisen oder ich bin eine Matratze, ich verkaufe Schlaf und Cozyness. Man muss immer den ganzen Kontext betrachten – das ist super wichtig. Es geht immer um das Why und das Lebensgefühl, das vermittelt werden soll.

Bildsprache – Echte Menschen. Nur Produkt oder unnahbare Models schaffen keine Verbindung zur Marke oder Emotionen beim Kunden. Willst Du Millennials ansprechen, dann zeig auch Millennials, die es wirklich gibt und nicht nur Models die normalerweise nur in Hochglanzmagazinen zu finden sind.

Storytelling – Man sollte immer versuchen mit dem Produkt und mit dem, was das Produkt vermittelt, eine Geschichte zu erzählen – das geht ein bisschen Hand in Hand mit dem Lebensgefühl. Man muss die richtige Verbindung schaffen, zwischen dem was der Nutzer des Produktes hören möchte und dem was das Produkt tatsächlich vermittelt. Je mehr man ins Detail geht, desto authentischer ist die Story.

Wir sagen Hut ab liebe goalgirls und sind schon wahnsinnig gespannt auf Eure nächsten Projekte.

Danke für Eure positiven Vibes, Eure Kreativität & Power!

Unter @goalgirlsprojects findet ihr eine Übersicht aller Projekte und für tägliche News folgt @heygoalgirls.

#SUPPORTYOURLOCALGOALGIRLS

View this post on Instagram

Listen up #goalgirls, it's #internationalwomensday! Let's celebrate everything we've reached so far and fight even harder for what lies ahead ?? we‘ve placed this installation for you right on Potsdamer Platz so come by and speak up! @netflixde #paygap #genderequality #timesup #goalgirls #periodpower #whatwouldjessicajonesdo #netflix

A post shared by goalgirls – creative agency (@heygoalgirls) on

View this post on Instagram

when #goalgirls take over the first floor of their favourite mall @galerieslafayetteberlin to celebrate the #launch of their in-house magazine #lesnouvelles the new collection 'dans l'oeuil des galeries' and the opening of an exhibition by our #homeboi @mariussperlich • favourite #tunes spinned by @ennio was the #cherry on top. Merci beaucoup – ? by amazing @sergejderbin

A post shared by goalgirls – creative agency (@heygoalgirls) on

View this post on Instagram

#bossportrait #2 | #goalgirls • shot by talented John Leon •

A post shared by goalgirls – creative agency (@heygoalgirls) on

© 2020 Overview Magazine

Editor's Choice

Weitere Artikel