Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Interviews

Nui Cosmetics Gründerin Swantje van Uehm im Interview

von Jen
Ein Bild der NUI Cosmetics und Savue Beauty Gründerin Swantje van Uehm bei der Höhle des Löwen

„Wir sind NUI Cosmetics. Wir haben ein Gewissen“

Swantje van Uehm ist eine Macherin. Bereits vor 5 Jahren hat Swantje die Beauty-Plattform Savue Beauty gegründet. Sie wollte der Welt Naturkosmetik so leicht wie möglich zugänglich machen. Und nicht nur das! Naturkosmetik sollte so stylisch wie möglich präsentiert werden, sodass sich mehr Menschen dafür interessieren gesunde Kosmetikprodukte zu kaufen. „Kosmetikprodukte müssen im Design ansprechend sein und eine gewisse Ästhetik mit sich bringen, sodass wir sie in unser Badezimmer auch hinstellen möchten“. Dabei ist es Swantje van Uehm sehr wichtig, dass sie für die eigene Gesundheit und unsere Umwelt gut sind.

Wir haben aus Thüringen stammende Unternehmerin in ihrem Büro in Berlin besucht und ihr weitere interessante Informationen entlockt. Denn Swantje zählt nicht nur Savue Beauty zu ihren Schätzen. Sie hat sich den Traum einer eigenen Beautymarke erfüllt und stellt mit NUI Cosmetics vegane, nachhaltige Kosmetikprodukte her. Auch in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ konnte sie Investorin Judith Williams von sich un NUI Cosmetics überzeugen. Freut euch auf ein interessantes Interview mit Swantje van Uehm.

Overview Magazine: Liebe Swantje, was hast du vor Savue Beauty eigentlich gemacht?

Swantje van Uehm: Ich war Produkt- und Brandmanagerin für unterschiedliche Kosmetikmarken und habe Wirtschaftskommunikation studiert. Meine Schwerpunkte waren also Marketing und Wirtschaft. Schon während des Studiums habe ich bei vielen Großkonzernen, wie Chanel, Porsche aber auch bei Non-Profit-Organisationen gearbeitet. Durch diese ganzen verschiedenen Einflüsse habe ich gemerkt, dass es total sinnvoll ist, diese Bereiche irgendwie zusammenzubringen. Ich wollte schon immer Naturkosmetika nutzen, wurde aber leider von ihrem Design abgeschreckt. Jede Frau möchte doch im Badezimmer Produkte stehen haben, die äußerlich auch etwas hergeben.

Overview: Hat sich der Wunsch nach eigener Naturkosmetik im Laufe deiner Karriere entwickelt oder war es bereits ein Traum aus deiner Kindheit?

Swantje van Uehm: Ich wusste definitiv, dass ich in der Beautybranche arbeiten werde. Immer wenn ich tolle Beauty-Werbespots im Fernsehen gesehen habe, hab ich meiner Mama erzählt: Sowas werde ich mal machen. Es war mir allerdings wichtig unterschiedliche Branchen kennenzulernen, um mir wirklich sicher zu sein, da gehöre ich hin. Schließlich hat sich das bestätigt. Ich glaube, dass wir Nachhaltigkeit effektiver fördern, wenn wir das Bedürfnis der Menschen nach Luxus und Lifestyle ernst nehmen. Sie als eine Facette des Lebens verstehen. Und dem ästhetischen Anspruch dahinter gerecht werden. Wer die Zukunft gestalten will, kann nicht die Farben von gestern tragen. Und wer Konsumenten zum Umstieg motivieren möchte, muss attraktive Alternativen schaffen.

Overview: Wie funktioniert Savue Beauty und was bietest du dort an?

Swantje van Uehm: Bei Savue Beauty verkaufen wir internationale Nischen-Naturkosmetikmarken, die wir importieren und letztendlich an Endkunden und Businesspartner vertreiben. Im Auswahlverfahren sind wir sehr streng. Hier zählt nicht nur der naturkosmetische Aspekt, das Packaging ist uns auch sehr wichtig. Damit meine ich natürlich auch das Aussehen, aber auch das Verpackungsmaterial. Ist eine Verpackung beispielsweise aus Plastik oder Glas. Wir gucken uns wirklich jede einzelne Marke an und schauen sehr streng auf die Inhaltsstoffe der Produkte. Wenn anschließend jeder im Team ein Ja ausspricht, dann klappt es auch.

Overview: Wie hast du Savue Beauty finanziert?

Swantje van Uehm: Ich bin den ganz klassischen Weg gegangen und habe vor sechs Jahren einen Businessplan geschrieben. Damit bin ich zur Bank gegangen und dort haben wir für die Idee eine Kreditzusage bekommen. Zu meinem Glück hat sich das ganze dann organisch sehr gut entwickeln. Wir waren zum richtigen Moment am Ball und haben einen aufstrebenden Trend sehr früh erkannt.

Overview: Wann kam der Entschluss mit NUI Cosmetics eine eigene vegane Kosmetikmarke zu gründen?

Swantje van Uehm: Ich wollte unbedingt einen schönen roten Lippenstift der keine tierischen Stoffe enthält. Die rote Farbe wird meistens aus Schildläusen hergestellt. Das ist ziemlich ekelig. Und natürlich wollte ich keine chemischen Stoffe im Lippenstift haben. So habe ich aus meinem Eigennutzen die Idee zu NUI zu kreiert. NUI heißt übrigens übersetzt großartig, weil wir möchten, dass jede Frau sich mit Naturkosmetik besonders fühlt. Der Name stammt aus Neuseeland.

Overview: Wie entwickelt man eine Beautymarke?

Swantje van Uehm: Es gibt natürlich unterschiedliche Wege, aber das Wichtigste ist, dass du dir bewusst wirst, was du genau willst. Wir haben beispielsweise vorher den gesamten Markt untersucht und geschaut welche Möglichkeiten die unterschiedlichen Produzenten haben. Dann spielt die Verpackungen eine Rolle, ob diese auch mit den Produkttexturen zusammenpassen. Ich möchte auch das Thema der Nachhaltigkeit im Beautybereich weiter fördern und so habe ich natürlich für NUI Cosmetics andere Maßstäbe gesetzt. Es sind also wirklich viele Schritte, die gut durchdacht werden müssen. In diesem Prozess haben wir beispielsweise auch eine ganz innovative Verpackungsart entwickelt, die wir natürlich auch patentiert haben. Einzigartig an der Verpackung ist, dass sie zu 100% aus Papier besteht. Andere Verpackungen hingegen haben Pappeinlagen, giftige Klebstoffe oder Magnete. Die Konstruktion ist auch neuartig.

Overview: Die Herstellung von veganen und nachhaltigen Kosmetikprodukten ist natürlich auch sehr kostspielig. Wieviel Geld muss in die Entwicklung der Produkte investieren?

Swantje van Uehm: Das kommt natürlich darauf an, welches Produkt du entwickeln möchtest. Du kommst schnell auf mehrere Tausende Euro, da du für jedes Produkt mehrere Tests durchlaufen musst. Die Stabilität muss getestet werden, die Kompatibilität mit der Verpackung, es müssen mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt werden und noch vieles mehr. Alles muss natürlich auch nach den EU-Regelungen produziert werden. Dann baucht man Maschinen, die die Verpackungen herstellen müssen. In diese Kosten muss du selbst investieren, wenn du bspw. eine neuartige Verpackung wie wir haben möchtest.

Overview: Kürzlich warst du auch mit NUI Cosmetics bei der Höhle des Löwen zu sehen, wie kam das?

Swantje van Uehm: Neben NUI habe ich ein Unternehmen aufgebaut, welches parallel mehrere Absatzkanäle nutzt. Wir importieren internationale Premium-Naturkosmetik Marken und beliefern Business Partner in ganz Europas sowie Endkunden. Wer mich kennt, weiß das ich zu 180% hinter unseren Ideen stehe und seit 2015 entschlossen bin der Beauty Branche neue Impulse zu geben. Aber es ist mir auch wichtig zu zeigen, dass weibliche Gründerinnen alles schaffen können, wenn sie wollen. Ich bin einen klassischen Weg, inkl. Business Plan, vollem privaten Risiko und Bankkrediten gegangen. D.h. ich habe mich früh dafür entschieden die ersten 5 Jahre ohne Investoren zu arbeiten. Ich wollte mir unbedingt beweisen, dass ich die erste Millionen mit meinem Team alleine schaffe. Ich wollte ein gesundes, organisches Wachstum und ein profitables Unternehmen, bevor ich an Investoren herantreten würde. 
Wer mich kennt, weiß auch, dass ich neugierig bin und gerne dazulerne. Und so kam es zustande, dass ich nun die Türen für Investoren geöffnet habe. 

Overview: Wie hast du dich vor der Show gefühlt?

Swantje van Uehm: Ich bereite mich immer sehr gut vor. Die Anfrage kam sehr kurzfristig, aber mein Team und mein Freund haben fleißig mit mir den Pitch geübt. Es war aufregend,  Ich kannte mich mit solchen großen Studios und aufwendigen Produktionen vorher nicht aus. Es war allerdings mein erster Pitch und dann gleich noch in einer Show. 

Overview: Hättest du gedacht, dass du genau Investorin Judith Williams von dir überzeugst?

Swantje van Uehm: Ich habe ja in der Sendung gesagt, dass ich nicht weggehe bevor ich einen Deal bekomme 😉 und Judith und ihr Team sind Profis im Bereich der Beauty Branche. Sie wusste sofort für was NUI steht: die Vision Naturkosmetik aus dem Staub von gestern zu befreien. Ich muss sagen, dass wir nach ein paar Minuten einen Draht hatten und die anderen Löwen kamen kaum zu Wort. Es sollte einfach so sein.

Ein Bild der NUI Cosmetics und Savue Beauty Gründerin Swantje van Uehm und Judith Williams bei der Höhle des Löwen
@ NUI Cosmetics / Swantje van Uehm und Judith Williams

Overview: Nach dem Erfolg bei der Höhle des Löwen, hast du doch bestimmt schon neue Ziele und Strategien – kannst du uns schon mehr verraten?

Swantje van Uehm: In 5 Jahren hoffe ich, dass ich noch mehr weibliche Gründer inspirieren konnte den Mut vor die Angst zu stellen. Wir werden weiter neue Impulse setzen, bis sich keiner mehr daran erinnern kann, dass es jemals anders war.

© 2020 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel