Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Events

Die Tech Awards Gala by WLOUNGE – Interview mit Gründerin Mali Baum

von Jen
Mali Baum, die Gründerin der Tech Awards Gala by WLOUNGE im Interview zu der kommenden Verleihung.

Mali Baum über die Tech Awards Gala by WLOUNGE

Mali Baum ist eine Macherin. Ihr Tempo ist schnell. Was sie sich heute in den Kopf gesetzt hat, bringt sie morgen auf die Straße. Und das im großen Sinne, wie die Tech Awards Gala by WLOUNGE – eine der größten und exklusivsten Preisverleihungen der Technologiebranche in Deutschland.

Der Preis, der seit 2019 vergeben wird, schafft nachhaltige Verbindungen zwischen Menschen mit Visionen und fördert Deutschlands Attraktivität für Startup und Tech-Unternehmen. Die Auszeichnung wird in zehn Kategorien vergeben; der Preis ist nicht dotiert. Gewürdigt werden innovative Leistungen für das deutsche Tech-Ökosystem. Am Samstag, den 10.08.2022 ist es soweit. Die Tech Awards Gala findet unter dem Motto “Women drive innovation” im Berliner Hotel Waldorf Astoria statt.

Wir haben dazu mit Gründerin Mali Baum gesprochen. Freut euch auf ein spannendes Interview!

Overview: Liebe Mali was sind die Tech Awards und seit wann werden sie vergeben?

Mali Baum: Die Tech Awards sind die Oscars der deutschen Tech-Branche. Mit der Auszeichnung würdigen wir Pionier:innen aus dem Start-up- und Tech-Bereich sowie weitere entscheidende Akteure im deutschen Ökosystem – von Fonds, Corporates bis hin zu Einzelpersonen. Sie treiben die Attraktivität Deutschlands als Wirtschaftsstandort und Innovationshub voran. Sie wurden das erste Mal 2019 vergeben und die Resonanz war super.

Deshalb war schnell klar,  dass wir weitermachen wollen. Doch Corona hat uns leider zu einer Pause gezwungen, aber in diesem Jahr findet die Gala wieder statt – und zwar noch größer als beim ersten Mal. Es haben sich über 200 Start-ups auf die Tech Awards beworben und zahlreiche namhafte Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Start-up-Branche werden an der Gala teilnehmen.

Was ist die Intention, was möchtest du mit den Tech Awards erreichen / bewegen?

Mali Baum: Die Tech Awards betonen zum einen die Bedeutung der Bundesrepublik als international konkurrenzfähigen Wirtschaftsstandort. Zum anderen zeigt die Auszeichnung auch die Innovationsstärke des Technologiesektors  sowie sein weiteres Entwicklungspotenzial innerhalb Deutschlands. Wir geben klugen Köpfen eine Bühne und bieten damit Inspiration – insbesondere der jungen Generation. Aber auch Frauen rücken wir bei der Gala stärker ins Scheinwerferlicht, denn wir brauchen sie, um das volle Innovationspotenzial unserer Gesellschaft nutzen zu können.

Warum möchtest du insbesondere Frauen im Tech-Bereich fördern?

Mali Baum: Dieses Jahr stellt die Tech Awards Gala by WLOUNGE neben den Themen “New Work” und “Sustainability” das Motto “Women Drive Innovation” in den Fokus. Ich bin überzeugt davon, dass wir in der Tech-Branche, aber auch darüber hinaus, von mehr Diversität profitieren würden. Um diesen Wandel hin zu diversen Teams zu unterstützen, müssen unterrepräsentierte Gruppen ganz explizit gefördert werden.

Wir brauchen mehr Frauen als Rollenvorbilder im Tech-Bereich. Aber auch darüber hinaus generell in politischen und einflussreichen Positionen. Dasselbe gilt für Investitionen und Kooperationen, weswegen wir dringend mehr Investorinnen brauchen. Junge Frauen, die sich für Unternehmertum interessieren und gründen möchten, brauchen weibliche Vorbilder.

Sieht man in dem Bereich in Deutschland langsam Veränderungen / holen die Frauen im Tech-Bereich langsam auf?

Mali Baum: Das Bewusstsein für den Wert von Diversität hat in Deutschland während der vergangenen Jahre deutlich zugenommen. Dennoch haben wir noch einen sehr weiten Weg vor uns. Laut einer Studie der IT-Karriereplattform Honeypot lag der Frauenanteil in der deutschen Tech-Branche 2018 bei 16,6 % – und seitdem ist viel zu wenig passiert. Hürden für mehr weibliche Präsenz sind nach wie vor die schwierige Vereinbarkeit von Job und Familie, das Lohngefälle und die mangelnde zielgruppengerechte Ansprache. Hier können wir über unser Netzwerk WLOUNGE ansetzen und Frauen darin bestärken, sich gegenseitig in ihrer Entwicklung und Karriere im Tech-Bereich zu stärken.

Was müsste hierzulande dringend getan werden / passieren, um mehr Frauen in MINT-Fächer und Tech-Berufe zu bringen?

Mali Baum: Politik und Wirtschaft müssen stärker zusammenarbeiten, um junge Frauen für Tätigkeiten im Tech-Sektor zu interessieren und ihnen eine bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen. Dafür brauchen wir einen besseren Personalschlüssel im Bildungssystem, denn gerade in den MINT-Fächern herrscht vielerorts Lehrkräftemangel. Hier brauchen wir mehr Rollenvorbilder, denn oftmals lassen sich junge Menschen von ihren Lehrer:innen inspirieren. Auch ist es wichtig, Schüler:innen altersentsprechend an digitale Anwendungen heranzuführen, um früh die Begeisterung für Technologie zu wecken und einen natürlichen Umgang damit zu fördern. Dieses Thema liegt mir als Mutter besonders am Herzen.

Wer ist in welchen Kategorien bei den Tech Awards nominiert?

Mali Baum: Insgesamt werden die Tech Awards in 10 Kategorien vergeben. Pro Kategorie sind drei Unternehmen nominiert. Die Finalist:innen sind zur Gala eingeladen, bei der dann die finale Entscheidung verkündet wird. 

Für die Kategorie MedTech sind martaMindable Health und HelloBetter nominiert. Clean Ocean CoatingsBettaF!sh und ecoworks bewerben sich um den Award im Bereich GreenTech, während die Staex GmbHObjectBox und 2Sync mit ihren Innovationen im Bereich IoT und Gaming überzeugen wollen. 

PAIR FinanceKonvi und SageWealth sind für den FinTech-Award nominiert; die Optimo GmbHnuwo. und beams hoffen hingegen auf einen Gewinn in der Kategorie New Work.

Codarysensivr.health und WaveMakers.io wollen den EdTech-Sektor revolutionieren, während Ducktrain,  Artificient Mobility Intelligence und die Phantasma Labs dasselbe mit dem Mobilitätssektor vorhaben. 

YoniCore, We Dare Leadership (WDLapp) und Applause streben den Gewinn des Awards im Bereich Diversity an.

Mit dem Award der Kategorie Gen Z sollen vor allem junge Unternehmer:innen ermutigt und gefördert werden, hier haben die drei Start-ups VitaeGumHydro2X und CLOTHESfriends die Jury besonders überzeugt.

Mit der Kategorie Rising Stars wird ein Schlaglicht auf die großen Gewinner:innen von morgen geworfen – Chancen auf den Award haben Plastic FischerLikeminded und phelas.

Weitere Informationen findet ihr hier: https://www.wlounge.de/tech-awards-gala-2022

© 2022 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel