Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Kultur

Gaming Sprache für Unwissende und das Counter-Strike: Global Offensive Major

von Faina
Online Gaming Junge am PC mit Headset-Kopfhörern Gamingsprache

Anzeige

Gaming als Wissenschaft

Wäre das Fachgebiet Gaming eine Wiese, dann wäre sie übersät mit Stereotypen und Klischees über Nerds und tiefgehende psychologische Gefahren. Kleine dünne Jungs, die in surreale Welten flüchten und aggressive Teenager, die durch Shooter Games in ihrer Gewaltbereitschaft bestärkt werden. Online Games gehören aber schon längst nicht mehr nur zum Alltag von Kindern und Jugendlichen. Machen Spiele süchtig? Sicherlich, darüber haben genug Wissenschaftler und Laien diskutiert. Aber während die einen darüber meckern, dass die Jugend ihre Zeit vor dem Computer vergeudet, vergessen sie selbst, wie gern sie hier und da das bunte Handyspiel auf dem Weg zur Arbeit oder im Wartezimmer beim Arzt spielen. Es kann jedoch auch vorkommen, dass Computerspiele wie Counter Strike auch Grundlagen der Unternehmensführung lehren kann. So wie im Fall von 6Wunderkinder Mitgründer Jan Martin.

Gamification: Wenn Geisteswissenschaften auf das 21. Jahrhundert trifft

Prozesse, wie Gamification, also die Anwendung spielerischer Elemente in einem spielfremden Kontext, gehören schon längst zu unserem Alltag und gestalten die Zukunft maßgebend mit. Anscheinend so sehr, dass sogar Geisteswissenschaftler einen besonderen Wert im Gaming sehen und auf eloquente Art World of Warcraft und League of Legends zitieren. Sicherlich ist es einerseits verstörend einen heranwachsenden Soziologen in einem Diskurs über Freud und in einem anderen über Gaming sprechen zu hören. Andererseits beweist es den aktuellen Zeitgeist der Thematik und wie wichtig es ist sich mit ihm tatsächlich auseinanderzusetzen.

CS:GO Berlin Major

Über zwei Wochen war Berlin nun im Gaming-Fieber dank des 15. Counter-Strike-Majors, das erstmalig in Berlin stattfand. Daher wollen wir euch ein wenig über die Geheimsprache der Gamer und die aktuellen Ereignisse in Berlin aufklären. Internetsprache hatte schon zu Zeiten des einfachen Chattens die Aufgabe schnell und erleichternd zu sein – je kürzer das Wort, desto besser. Diese Regel gilt bis heute und hat sich nicht nur in das Schriftbild der Zocker geschummelt, sondern auch in die gesprochene Sprache bei Multiplayer Games. Immerhin haben Gamer beim Zielen und Überlegen keine Zeit für Romane. Wer selbst noch im Internet vor Facebook und Co. unterwegs war, der wird sicherlich noch einige Abkürzungen wie lol und afk kennen.

Gaming Sprache

Googelt man nach Gaming Sprache, dann thematisieren viele online Foren die Wichtigkeit über die Beherrschung der Internetsprache. Online Diskriminierung ist aus vielen Gründen leider noch aktuell, aber könnte es tatsächlich sein, dass Menschen den Spruch „Lern unsere Sprache, oder verschwinde“ auf das Internet und ihre schnelle Sprache übertragen? Quasi eine Form des Internetrassismus, die nichts mit Gender, Bodyshaming oder kultureller Herkunft zu tun hat? Wer nun allerdings tatsächlich ein wenig Jugendkultur integrieren möchte, der setzt am besten seine Lesebrille auf, denn die folgenden Begriffe werdet ihr nicht im Duden oder dem Brockhaus finden.

10 Begriffe aus der Gaming Sprache für Anfänger

noob | nuːb |
Substantiv
abfällige Bezeichnung für Anfänger

gg | gg |
Abkürzung
good game

cheater | ˈtʃiːtə |
Substantiv
Spieler, die versuchen zu betrügen

gz | gz |
Substantiv
Glückwunsch von congratulationscongratulationz (Leetspeak-Schreibweise – Ersetzen von Buchstaben durch ähnlich aussehende Ziffern/Buchstaben)

hf | hf |
Abkürzung
have fun

rage | reɪdʒ |
Substantiv
Wutanfall

camper | ˈkampə |
Substantiv
abfälliger Begriff für Spieler, die sich zum eigenen Vorteil verstecken

ping | BrE pɪŋ, AmE pɪŋ |
Substantiv
Erreichbarkeit von Servern
Je niedriger der Ping, desto besser

loot | BrE luːt, AmE lut |
1. Verb
plündern

2. Substantiv
Beute

carry | BrE ˈkari, AmE ˈkɛri |
Verb
in Zusammenhang mit Multiplayer Spielen
das Team zum Sieg führen

E-Sport Weltmeisterschaft – Counter-Strike: Global Offensive Major 2019

Was das CS:GO Berlin Major betrifft, so ist das dänische Team Astralis zum insgesamt vierten Mal und dritten Mal in Folge zum Sieger gekürt worden und nahm ein Preisgeld in Höhe von 500.000 US Dollar mit. Das zweitplatzierte Team AVANGAR durfte übrigens mit 150.000 US Dollar zurück nach Kasachstan. Das StarLadder CS:GO Berlin Major ist mit einer Weltmeisterschaft vergleichbar. Und so verrückt ist das gar nicht, denn E-Sports wird zunehmend als ernstzunehmender Sport anerkannt. Und irgendwie scheint das Multiplayer Game CS:GO tatsächlich ein Teamsport zu sein, der die richtige Mischung an Teamwork und Training benötigt. Das StarLadder ist eines von zwei Major-Turnieren im Jahr 2019.

Das StarLadder CS:GO Major 2019 startete bereits Ende August am 23.08.2019 und wurde in drei Etappen aufgeteilt. Die New Challengers Stage (23.08.-26.08.) und die New Legends Stage (28.08.-01.09.) fanden in der Verti Music Hall auf dem Mercedes-Platz statt. Schauplatz des Finale und der New Champions Stage, das vom 05.09. bis Sonntag den 08.09.2019 gespielt wurde, war die Mercedes-Benz Arena, die einer Menge Schaulustiger Platz bot.

© 2019 Overview Magazine

Editor's Choice

Weitere Artikel