Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Beauty

Nanoil, mit der Kraft der Natur zu langen Wimpern und vollem Haar

von Hannah

Anzeige

Das Wundermittel Rizinusöl von Nanoil im Test

In unserem Beitrag Haare wie Rapunzel mit der Wirkung von Rizinusöl haben wir euch die überzeugenden Eigenschaften des Wunderöls ausführlich aufgelistet. Und jetzt habe ich mich an ein neues Rizinusöl gewagt. Denn seit einigen Wochen teste ich nun das Rizinusöl von Nanoil. Öl ist nämlich nicht immer gleich Öl. Die Herkunft und Abfüllung spielen hier auch eine nicht allzu unwichtige Rolle. Deshalb finde ich es wichtig verschiedene Marken zu testen und natürlich auch zu vergleichen.

Nanoil – die Anwendung

Die Anwendungsmöglichkeiten von Rizinusöl sind vielfältig. Ich allerdings fokussiere ich mich meistens auf meine Haare, Wimpern und Fingernägel. Der Geruch des Öls ist leicht erdig und erinnert mich ein wenig an Kaffeesatz. Da ich Kaffee mag und auch gerne DIY Coffee Scrubs mache, empfinde ich den Geruch als angenehm. Rizinusöl ist sehr ergiebig und extrem dickflüssig. Das Auftragen ist daher nicht ganz so leicht, aber bei Nanoil befindet sich eine Pipette in der Flasche und diese hilft dabei, das Öl auf den Haaransatz aufzutragen. Denn nur dort wird es für das Haarwachstum benötigt. Für die Spitzen meiner Haare verwende ich üblich ein anderes Öl. Jetzt heißt es einmassieren. Durch das Einmassieren in die Kopfhaut überträgt sich das Rizinusöl automatisch auf meine Fingernägel, so schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. #effizienz #bewussterkonsum Das, was auf den Nägeln bleibt, massiere ich sanft in mein Nagelbett ein. So holt man wirklich das meiste aus einer Anwendung für alle wichtigen Stellen heraus. Meist lasse ich das Öl über Nacht einwirken. Wichtig ist beim Ausspülen, sich Zeit zu nehmen, das gesamte Haupt zu shampoonieren und tief einzumassieren, kurz einwirken zu lassen und anschließend gründlich auszuspülen. Manchmal muss man die Haare auch zweimal waschen.

Ich bin sehr gespannt, wie sich das Rizinusöl langfristig auf meine Haare und Nägel auswirkt und halte euch natürlich auf dem Laufenden. Falls mein Test euer Interesse geweckt hat, kommt ihr hier zum Rizinusöl von Nanoil. Viel Spaß beim Ausprobieren.

© Everett Cosmetics

Warum sich Rizinusöl bewährt:

  • ist relativ günstig und sehr ergiebig
  • regeneriert genial die Nägel (sogar nach Shellac)
  • nährt und verstärkt Augenbrauen und Wimpern
  • ist ein Basisöl des Abschminkprodukts DIY
  • reinigt die Haut und optimiert die Talgabsonderung
  • hemmt den übermäßigen Haarausfall
  • beschleunigt das Haarwachstum
  • verstärkt die Haarfarbe und beugt dem Ausbleichen vor

Haarporosität-Test

Das Rizinusöl von Nanoil ist für Haare mit geringer Porosität. Eine solche Mischung von zahlreichen Pflanzenölen mit heilenden Eigenschaften ist im perfekten Mischverhältnis eine wahre Wohltat für die Haare. Wer sich noch nicht sicher ist, ob das Rizinusöl das richtige Öl für seine Haare ist, kann auf der Internetseite von Nanoil einen Haarporosität-Test machen. Der Test gibt Auskunft über die ideale Pflege für deine Haare. Das Sortiment von Nanoil ist breit gefächert, so findet sich für jedes Haar die Pflege, die am besten passt.

© 2021 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel