Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Lifestyle

Dieser Trend bringt eure Pfunde zum Purzeln trotz Corona-Quarantäne

von Jen
Jen Gontovos beim test eines Peloton Bikes.

Anzeige

Peloton – Nichts für Warmduscher

Wie heißt es so schön? Ohne Fleiß, kein Preis! Und genauso sehe ich es auch. Wer jetzt darauf hofft, dass wir ein Wundermittel oder Wunder-Trainingsgerät vorstellen, dem muss ich leider die Illusion nehmen. Denn wer seine gelobten vier Bustaben nicht bewegt, wird sein ganzes Leben von einer gesunden Bikinifigur nur träumen. Und so ist der Gang aufs Peloton-Bike kein Wellnessurlaub, sondern eine Challenge, die euch nicht nur zum Schwitzen bringt, sondern euch durch Kontinuität und Durchhaltevermögen den ersehnten athletischen Körper bringt.

Cycling – Wer dran bleibt siegt

Der klare Vorteil des Peloton-Bikes ist, dass ihr euer Studioerlebnis direkt nach Hause bringen könnt. Wer kennt es nicht, wenn der Gang ins Studio schon das Fitnesserlebnis zunichte macht. Jetzt raus ins Studio fahren? Lieber nicht – es regnet. Und jetzt, ist es viel zu schön draußen, um ins Studio zu fahren. Eine Ausrede jagt die andere. Mit einem Cycling-Bike holt ihr euch das Studio direkt nach Hause. Der Clou: Durch einen am Bike befestigten Monitor könnt ihr euch direkt in die Kurse wählen und radelt einfach von zuhause mit. Zusätzlich gibt es viele On-Demand-Kurse, die ihr jederzeit abrufen könnt. Darunter auch Yogakurse neben dem Bike.

Wer jetzt denkt, Fahrradfahren trainiert nur die untere Muskulatur, dem wird nach einer Testfahrt auf dem Peloton ziemlich schnell klar, dass das nicht stimmt. In den Kursen wird euer ganzer Körper durch verschiedene Fahrposen beansprucht. In einigen werden sogar Hanteln integriert. Übrigens ist unser Hauptstadttrainer Erik Jäger, den wir euch bereits in einem spannenden Interview vorgestellt haben, auch als Trainer im Peloton-Team.

Cycling – Der Selbsttest

In London und New York hat Peloton bereits zusätzlich zu den Home-Pelotons auch ein Studio eröffnet in das man gehen kann. In Deutschland kann man zur Zeit nur die Bikes erwerben und sich von zuhause aus in die Kurse einwählen. Aber natürlich könnt ihr das Peloton Bike vorher testen.

Ich gehe gerne sportlich an meine Grenzen und hab mich natürlich gleich für einen Testlauf eingetragen. Und ich muss sagen, ich liebe es. Leider sind die Bikes nicht ganz so günstig. Sodass ihr euch unbedingt vorher klarmachen müsst, ob ihr der Peloton-Bike-Typ seid. Ich hoffe natürlich auch darauf, dass Peloton in den nächsten Monaten vielleicht ein Studio in Berlin eröffnen wird.

Hier könnt ihr euch euren Termin buchen und selbst davon überzeugen. Viel Spaß beim Testen!

© 2020 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel