Mit dem Besuch der Seite stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Nutzung von Cookies zu. OK
Events

Eintritt frei: Urban Nation Biennale 2019

von Hannah

1. Urban Nation Biennale 2019 vom 13. – 15. September

Vom 13. bis 15. September 2019 findet die allererste Urban Nation Biennale in Berlin statt. Sorgfältig kuratiert von URBAN NATION Direktorin Yasha Young, eröffnet die 1. Urban Nation Biennale 2019 am Freitag um 20 Uhr seine Pforten unter dem Titel: ROBOTS AND RELICS: UN-MANNED. Auf einem Streifen von 100m unter der U-Bahn-Trasse der Bülowstraße stellen 27 KünstlerInnen ihre kreative Interpretationen der 17 Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zur Schau. Der Eintritt ist barrierefrei und kostenlos und eine Empfehlung für jeden, der sich ebenfalls die Frage stellt: What if…. Was wäre, wenn…

Was wäre, wenn…

… wir von gestern lernten, was heute zählt?

Die erste Biennale des URBAN NATION Museums öffnet den Stadtraum für Utopien, fragt nach der Zukunft des urbanen Lebens und zeigt die Dringlichkeit für ein nachhaltigeres Denken. Jeder Künstler widmet sich hier einem der 17 UN Ziele beeinflusst durch individuelle Erlebnisse, Lebensansichten und kulturellen Hintergrund. Jedes Kunstwerk fasziniert auf eigene Art. Es gibt interaktive Installationen, statische Kunstwerke, sowie eine „Mitmach-Wand“. Ein Kunstwerk hat mich beinahe wie der Blitz getroffen, denn ich fühlte mich sofort auf meine Reise durch Indien zurück versetzt. Der Anblick und das Leben mit Bergen an Müll, der für Tiere als einzige Nahrungsquelle dient und was das für folgen in der Entwicklung hat, haben mich persönlich stark geprägt. Was wäre, wenn eine saubere Umgebung weltweiter Standard wäre?

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Die KünstlerInnen der Urban Nation Biennale 2019 möchten vor allem eins: mit ihren Werken Bewusstsein für die Kraft der Gemeinschaft schaffen, über den Status quo in Gesellschafts- und Ökologiefragen informieren und sich für Nachhaltigkeit stark machen. Kommt vorbei und lasst euch für einen Moment mitreißen. Die Ausstellung ist wie eine Zeitreise, in die Vergangenheit, die Gegenwart und auch irgendwie in die Zukunft zur selben Zeit.

© 2019 Overview Magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Editor's Choice

Weitere Artikel